Niedersachen klar Logo

Tagesablauf für Untersuchungshaft

Das ist Franz. Er sitzt im Gefängnis, genauer gesagt in der Untersuchungshaft. Das ist ein Bereich im Gefängnis wo Menschen sind, denen vorgeworfen wird, dass sie draußen Sachen gemacht haben, die man nicht machen darf. Jetzt muss Franz als Strafe 6 Monate hierbleiben. Ihr fragt euch bestimmt, wie so ein Tag von Franz im Gefängnis aussieht. Was er den ganzen Tag so macht und wie so ein Gefängnis wohl aussieht. All das erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest.

Franz wird jeden Morgen um 6 Uhr von den Bediensteten geweckt. Anschließend stärkt er sich beim Frühstück, und geht dann zur Arbeit. Er arbeitet in einem Betrieb, der Bügelbrettbezüge herstellt. Dort verdient er Geld, mit dem er im Kaufladen des Gefängnisses einkaufen gehen kann. Mittags um halb 12 bekommt Franz Mittagessen. Nach dem Essen wird weitergearbeitet bis um halb 4. Dann hat Franz endlich geschafft – Feierabend! Nun kann er mit den anderen Gefangenen zurück auf seine Station gehen. Dort angekommen, kann er sich von dem langen Arbeitstag ausruhen. Manchmal spielt er mit anderen Gefangenen Darts oder Karten. Franz kann sich aus einem vielfältigen Sportangebot verschiedene Sportarten aussuchen, die er ausüben möchte. Er hat sich dafür entschieden, Mittwoch, nach der Arbeit, immer zum Fußballspielen zu gehen. Bei schönem Wetter, wie heute, geht Franz aber auch gerne für 1 Stunde in den Innenhof hinaus, um etwas frische Luft zu schnuppern. Wenn er Glück hat, sieht er dort wieder die Enten herumlaufen. Im Frühjahr haben die Enten sogar manchmal kleine Küken, mit denen sie spazieren gehen.

 

Vom vielen Laufen ist Franz hungrig geworden. Zum Glück gibt es jetzt Abendbrot. Franz lässt sich sein Brot mit Wurst und Käse schmecken. Sobald er aufgegessen hat, möchte er noch seine beiden Kinder anrufen, um ihnen „Gute Nacht“ zu sagen. Danach wird Franz noch seine Hausaufgaben für den Englischkurs erledigen, den er morgen nach der Arbeit wieder besucht. Vielleicht schaut er dann noch ein wenig fern, bevor er schlafen geht.

Übermorgen ist endlich Samstag. Da kann Franz ausschlafen, da er am Wochenende nicht arbeiten muss – zum Glück, denn da bekommt er Besuch von seiner Frau und den beiden Kindern. Franz kann es kaum erwarten und freut sich schon sehr auf seine Familie. Dann kann er endlich wieder mit seinen Kindern in der Spielecke des Besuchsraumes spielen, und mit seiner Frau einen Kaffee trinken.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln